Verbot von Wasserentnahmen aus Fließgewässern aufgehoben

Veröffentlicht am: 06.02.2019

Das Verbot zur Wasserentnahme aus Fließgewässern kann, aufgrund der Niederschläge in den vergangen Wochen, mit sofortiger Wirkung aufgehoben werden, das teilt der Schwalm-Eder-Kreis in einer Pressemitteilung mit und gibt die Rücknahme der rechtlich bindenden Verfügung aus dem Spätsommer 2018 bekannt.

Nach dem langen und heißen Sommer waren die Pegelstände der Gewässer im Schwalm-Eder-Kreis deutlich gesunken. Daher war ein Verbot der Wasserentnahme notwendig. Das Entnahmeverbot war erforderlich um vorsorglich die Lebensgrundlage Wasser, wasserökologische Belange und das Wohl der Allgemeinheit zu schützen und zu erhalten.

„Ich bin froh, dass die Regen- und Schneefälle der vergangen Wochen die Pegelstände der Gewässer wieder auf ein normales Niveau heben sodass nun keine Bedenken mehr bei einer Wasserentnahme bestehen“, so Jürgen Kaufmann, Erster Kreisbeigeordneter des Schwalm-Eder-Kreises.