Übungsleiteroffensive im Schwalm-Eder-Kreis

Veröffentlicht am: 19.12.2018

Bezuschussung von C-Lizenzen

Der Kreisausschuss hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, die Sportvereine im Schwalm-Eder-Kreis bei der Qualifizierung ihrer Trainer und Übungsleiter finanziell zu unterstützen. Wie Landrat und Sportdezernent Winfried Becker mitteilt, geschieht das in enger Kooperation mit dem Sportkreis Schwalm-Eder.

Reagieren möchte man damit auf die Tatsache, dass die Zahl der lizenzierten Übungs-leiter in den Vereinen im Schwalm-Eder-Kreis seit einigen Jahren stagniert, bzw. leicht abnimmt. Ziel der Qualifizierungsoffensive ist, die Entwicklung aufzuhalten, möglichst sogar umzukehren.

Die Vereine können beim Landkreis eine Förderung der Ausbildung ihrer Übungsleiter zur Erlangung der C-Lizenz, der fachverbandsübergreifend ersten Qualifikationsstufe, beantragen. Die Kosten werden zu je einem Drittel von Landkreis und Sportkreis übernommen, dem Verein bleibt im Idealfall das letzte Drittel als finanzielle Belastung. Dabei gilt aber eine maximale Förderhöhe von 250 EUR pro Auszubildendem.

Zuschüsse zur Ausbildung können in der Regel in dem Kalenderjahr beantragt werden, in dem die Ausbildung absolviert wird. Es können zunächst maximal zwei Auszubildende pro Verein und Jahr gefördert werden, bei ausreichenden Haushaltsmitteln auch mehr.

Insgesamt stellen Sportkreis und Landkreis jeweils 5.000 EUR pro Kalenderjahr zur Verfügung. Wenn das Förderprogramm greift, könnten jährlich 20 neue Übungsleiter-Ausbildungen bezuschusst werden.

Dem formlos zu stellenden Antrag sind eine Kopie der Übungsleiterlizenz und ein Nachweis der entstandenen Ausbildungskosten beizufügen. Anträge, die das Ausbildungsjahr 2018 betreffen, können ausnahmsweise noch bis zum 31.01.2019 gestellt werden.

„Ich freue mich, dass wir mit dem Sportkreis so eng kooperieren und hoffe nun, dass sich zahlreiche Sportvereine melden und die Förderung abrufen“, so Landrat Winfried Becker. Landrat und Sportkreisvorsitzender Ulrich Manthei sind sich einig, dass dieses Förderprogramm der richtige Weg ist, um die Vereine in ihrem Bemühen zu unterstützen, um die Qualität in der sportlichen Arbeit zu halten und auszubauen.

Für Beratung sowie weitere Informationen steht der Sportbeauftragte des Schwalm-Eder-Kreises, Jörg-Thomas Görl, unter der Rufnummer 05681-775.591 zur Verfügung.