Ökolandbau

Zuständiger Fachbereich:

Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises, FB 83.1
Straße:
Schladenweg 39
PLZ/Ort:
34560 Fritzlar

Beschreibung:

Der ökologische Landbau erweist sich als besonders vorteilhaft für den Schutz von Umwelt und Natur. Der Verzicht auf chemisch-synthetische Pflanzenschutz- und Düngemittel, der besonders sorgfältige Umgang mit den natürlichen Ressourcen und die Förderung einer vielfältigen Flora und Fauna sind hierfür ausschlaggebend.

Förderung

Um die Förderung „B1 Ökolandbau“ im Rahmen des HALM zu erhalten, muss der landwirtschaftliche Betrieb als Ganzes, d.h. mit allen Betriebszweigen ökologisch bewirtschaftet werden.

Bis spätestens 1. Oktober eines Jahres kann ein entsprechender Antrag gestellt werden.
Die Förderung erstreckt sich über fünf Jahre.

Antragsformulare können bei uns abgeholt oder auf der Internetseite der Wirtschafts- und Infrastrukturbank (www.wibank.de) heruntergeladen werden.

Weitere Informationen zum Hessischen Programm für Agrarumwelt- und Landschaftspflege- Maßnahmen (HALM) erhalten Sie bei uns und auf der Internetseite des Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Bei betrieblichen Fragen zur Umstellung stehen die Berater des Landesbetriebs Landwirtschaft zur Verfügung: http://www.llh.hessen.de/umwelt/oekologischer-landbau/