Umschreibung eines Gebrauchtfahrzeugs aus einem anderen Zulassungsbezirk

Bearbeitungsdauer:
Bearbeitungsgebühren:
Ansprechpartner:

Wichtige Unterlagen:
Rechtsgrundlage:
zuständiger
Fachbereich:

Dokumente: 
Weitere Infos:
 

Nach Kauf eines Fahrzeugs oder wegen der Standortverlegung in den Schwalm-Eder-Kreis muss das Fahrzeug unverzüglich umgemeldet werden.

Bei zugelassenen Fahrzeugen ist die Kennzeichenmitnahme ab dem 01.01.2015 bundesweit möglich.

Bei Verlegung des Wohnsitzes in einen anderen Zulassungsbezirk können Sie entscheiden, ob das Kennzeichen des ehemaligen Wohnsitzes "mitgenommen" oder ein neues Kennzeichen des Zulassungsbezirks beantragt wird. 

Notwendige Unterlagen bei Zuteilung eines Kennzeichens des Schwalm-Eder-Kreises (HR, FZ, MEG oder ZIG):

  • Zulassungsbescheinigung Teil I   (Fahrzeugschein)
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Versicherungsbestätigung in elektronischer Form als eVB-Nummer (früher: Doppelkarte )
  • Kennzeichenschilder (wenn Fahrzeug mit auswärtigem Kennzeichen zugelassen ist )
  • SEPA-Mandat mit IBAN um Einzug der Kfz-Steuer
  • Nachweis der Halterdaten   -   Personalausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung
  • Je nach Rechtsform Gewerbe-/ Handelsregisterauszug, Gesellschaftervertrag, Personalausweise und Vollmachten des/der Geschäftsführer bei der Zulassung auf Firmen
  • Vollmacht, wenn ein Beauftragter die Zulassung beantragt
  • ggf. gültige Hauptuntersuchung

Notwendige Unterlagen bei Mitnahme des Kennzeichens des ehemaligen Zulassungsbezirks:

  • Zulassungsbescheinigung Teil I   (Fahrzeugschein)
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) nur, falls Sie noch Fahrzeugpapiere besitzen, die vor dem 01.10.2005 ausgestellt wurden (Fahrzeugbrief/Fahrzeugschein)
  • Versicherungsbestätigung in elektronischer Form als eVB-Nummer (früher: Doppelkarte )
  • SEPA-Mandat mit IBAN zum Einzug der Kfz-Steuer
  • Nachweis der Halterdaten   -   Personalausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung
  • Je nach Rechtsform Gewerbe-/ Handelsregisterauszug, Gesellschaftervertrag, Personalausweise und Vollmachten des/der Geschäftsführer bei der Zulassung auf Firmen
  • Vollmacht, wenn ein Beauftragter die Zulassung beantragt
  • ggf. gültige Hauptuntersuchung

Hinweis: Nach einer Außerbetriebsetzung eines mitgenommenen Kennzeichens ist die Wiederzulassung nur mit einem Kennzeichen des Schwalm-Eder-Kreises möglich.

Formulare für diese Dienstleistung: SEPA-Mandat ; Vollmacht