Ausfuhrkennzeichen

Beschreibung:

Um ein Kraftfahrzeug ins Ausland zu überführen, werden sogenannte Ausfuhrkennzeichen benötigt.

Bei einem bisher zugelassenem Kraftfahrzeug werden die Kennzeichen entstempelt und die Zulassungsbescheinigung Teil I eingezogen
 
Mitzubringen sind:
• Zulassungsbescheinigung Teil I
• Zulassungsbescheinigung Teil II
• Ausweisdokument
• Nachweis über gültige HU
• Versicherungsbestätigung für Ausfuhrkennzeichen
• Vorführung des Kraftfahrzeuges

Gebühren
• 33,90 - 59,20 Euro  +  Kennzeichen

Hinweise:
Ausfuhrkennzeichen unterliegen  ab dem Tag der Zuteilung für den Zuteilungszeitraum der Steuerpflicht.

Wird die Kraftfahrzeugsteuer nicht von der Person bezahlt, auf die das Kraftfahrzeug zugelassen wird, muss eine schriftliche Einzugsermächtigung mit Originalausweis und Bankkarte vorgelegt werden.