Klärschlammausbringung im Schwalm-Eder-Kreis

Ansprechpartner:

Name

Zuständiger Fachbereich:

Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises, FB 83.3
Straße:
Schladenweg 39
PLZ/Ort:
34560 Fritzlar

Beschreibung:

Vorrangiges Ziel der landwirtschaftlichen Klärschlammverwertung ist es, organische und mineralische Pflanzennährstoffe nach den Kriterien der "guten fachlichen Praxis" in den natürlichen Stoffkreislauf zurückzuführen.
Um sicher zu stellen, dass Schadstoffe nur in begrenzten Mengen in den Boden gelangen und die hygienischen Belange gewahrt werden, hat der Gesetzgeber Grenzwerte für die Gehalte an Schwermetallen, PCB, Dioxinen und Furanen in Kombination mit Ausbringungshöchstmengen für Klärschlämme festgeschrieben. 

Dies wird durch Prüfung der Lieferscheine und Vollzugsmeldungen auf fachliche und sachliche Richtigkeit überwacht.

Zusätzlich müssen regelmäßige Boden- und Klärschlammuntersuchungen in dafür zugelassenen und überwachten Labors durchgeführt werden.

Hier finden Sie die Klärschlammverordnung .