Ausbildungs- und Arbeitsmarktförderung

Bearbeitungsdauer:
Bearbeitungsgebühren:
Ansprechpartner:

Email Name Telefon
E-Mail Telefon 05681/775-475

Wichtige Unterlagen:
Rechtsgrundlage:
zuständiger
Fachbereich:

Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises, FB 80.2
Straße:
Parkstraße 6
PLZ/Ort:
34576 Homberg (Efze)

Telefon
05681/775-475
Fax
05681/775-469

Dokumente: 
Weitere Infos:
 

Im Schwalm-Eder-Kreis sind alle Akteure im Bereich der Arbeitsmarktförderung und der beruflichen Bildung eng vernetzt und arbeiten effektiv zusammen. In diesem Netzwerk wirken wir auf vielen Ebenen mit und verfolgen dabei insbesondere die Ziele der langfristigen Fachkräftesicherung einerseits und einer gelingenden Arbeitsmarktintegration andererseits. Die Arbeitsgruppe ist verantwortlich für die Umsetzung und Weiterentwicklung der Ausbildungs- und Arbeitsmarktstrategie für den Schwalm-Eder-Kreis.


Fachkräftesicherung


Wir engagieren uns u. a. in den Themenfeldern Berufsorientierung, Übergang Schule-Beruf und Transparenz der Bildungs- und Förderlandschaft. Wir koordinieren branchenspezifische Arbeitskreise wie das Bildungsnetzwerk Pflege und die AG Logistik, die sich unternehmensübergreifend sowohl um die Nachwuchsförderung wie auch um die Fachkräfte-Gewinnung und –Entwicklung bemühen. Betriebe erhalten bei uns Beratung und Information u. a. zu folgenden Themen

  • Schaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen
  • Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Kompetenzmanagement, Personalentwicklung, Arbeitgeberattraktivität
  • Fördermöglichkeiten

Ansprechpartnerinnen sind Gabriele Stützer und Wenke Uchtmann.


Beschäftigungsförderung


Auch die Verbesserung des gleichberechtigten Arbeitsmarktzugangs für alle Zielgruppen stellt einen Beitrag zur Sicherung des künftigen Fachkräftebedarfs dar. Wir unterstützen deshalb Ausbildungsinitiativen und lokale Beschäftigungsprojekte und bemühen uns z. B., Unternehmen als Kooperationspartner zu gewinnen und erfolgreich Modelle und Konzepte im Landkreis bekannt zu machen.


Wir planen und steuern die Maßnahmen und Projekte, die aus Mitteln des Ausbildungs- und Qualifizierungsbudgets bzw. des Arbeitsmarktbudgets des Hessischen Sozialministeriums finanziert werden (z. B. Ausbildungsmaßnahmen für Jugendliche, Jobcafé für Arbeitssuchende, Maßnahmen des Flüchtlingskonzepts).


Mit Kreismitteln fördern wir niedrigschwellige Angebote mit dem Ziel der Arbeitsmarktintegration und verwalten die Mittel des Landes Hessen, des Landeswohlfahrtsverbandes und des Schwalm-Eder-Kreises für die Sozialen Hilfen im Landkreis in den Zielbereichen

  1. Ambulante Versorgung von Menschen mit Behinderungen und ihren Familien
  2. Schutz vor Gewalt
  3. Suchtprävention und Suchthilfe
  4. Stärkung des Gemeinwesens
  5. Prävention und Beratung im Gesundheitswesen
  6. Besondere sozialpolitische Ziele

Insgesamt 12 Förderbereiche sind diesen Zielen zugeordnet,  im Schwalm-Eder-Kreis werden sie von 15 Trägern umgesetzt.

Ansprechpartnerinnen sind Sabine Krause und Judith Sarah Fuchs.

Gefördert aus Mitteln des ESF und des Landes Hessen

80.4_AWH_Logo_Wappen final_sozialbudget-01

Auch das Beratungs- und Serviceangebot des Bildungscoaches zur beruflichen Qualifizierung und die Arbeit der mittelverwaltenden Stelle des Bildungsfonds Schwalm-Eder sind Teil der Ausbildungs- und Arbeitsmarktförderung des Schwalm-Eder-Kreises. Nähere Informationen zu diesen Tätigkeitsbereichen finden Sie hier: